Ernährung neu erleben
Ernährung neu erleben

Eisen

 

Eisen ist ein wichtiger Bestandteil und für den Sauerstofftransport in unserem Körper verantwortlich. 
Umso wichtiger ist es, ausreichend Eisen über die Nahrung aufzunehmen.

Doch es ist nicht nur entscheidend, wie viel Eisen ein Lebensmittel enthält, sondern, wie gut es für den Körper verfügbar ist. 

Das zweiwertige Eisen (Fe2+) kommt hauptsächlich in Fleisch und Fisch vor und wird zu 15 bis 35 Prozent absorbiert.
Das dreiwertige Eisen (Fe3+), das vor allem in Pflanzen enthalten ist, nimmt der Körper hingegen nur zu 2 bis 20 Prozent auf.

 

Man kann die Absorption jedoch selber etwas verbessern, wenn man Folgendes beachtet:

                •Vitamin C, organische Säuren und fermentierte Produkte fördern die Absorbtion

                •Kaffee, Tee, Phytate (das Enzym entsteht beim Einweichen von Getreide und Hülsenfrüchten),                  Milch- und Eiproteine hemmen die Absorption

 

In diesen pflanzlichen Lebensmitteln stecken beachtliche Mengen Eisen:

Ganz vorne weg steht die Gojie Beere!

Sie enthält 15x so viel Eisen wie Spinat! Bereits bereits 50 Gramm getrocknete Goji-Beeren, decken die Hälfte des Mindest-Tagesbedarfs an Eisen!

 

 

Eisengehalt         mg Eisen/ pro 100g
   
Sojabohnenmehl 15,0
Weizen Kleie 12,9
Kürbiskerne 12,5
Kakaopulver 12,5
Sojafleisch 11,0
Sesam 10
Mohn 9,2
Pinienkerne 9,2
Amaranth 9,0
Leinsamen 8,2
Quinoa 8,0
Linsen (getrocknet) 8,0
Pistazien 7,3
Hirse 6,9
Pfirsich 6,5
Pfefferlinge 6,5
Kidney Bohnen 6,4
Sonnenblumenkerne 6,3
Kichererbsen (getrocknet) 6,1
Tofu 5,4
Haferflocken Vollkorn 4,5
Aprikose 4,4
   
Kräuter:  
Thymian 20,0
Majoran 13,4
Sauerampfer 8,5
Oregano 7,4
Druckversion Druckversion | Sitemap
© veganfoodcoach